Badenstedter-Sport-Club e.V.
Badenstedter-Sport-Club e.V. 

Handball

 

Die Saison 2013/2014 ist noch nicht lange vorbei, da bestimmt schon die Planung der neuen Saison den Alltag der Verantwortlichen. In der vergangenen Woche wurde die mit Spannung erwartete Staffeleinteilung der 3. Ligen vorgenommen. Anders als im männlichen Bereich ging die Neugliederung der Staffelzugehörigkeit im weiblichen Bereich geräuschloser über die Bühne.

Die HSG Hannover-Badenstedt startet somit in der Saison 2014/2015 in der Staffel Ost und trifft hier auf viele bekannte, aber auch einige neue Gegner mit teilweise langen Anreisen (Erzgebirge, ggf. Franken). Der Reisemehraufwand beträgt 300 bzw. 400 km:
1: MTV Rohrsen 1908
2: HSG Hannover-Badenstedt
3: Handball Bad Salzuflen
4: HSG Union´92 Halle
5: HSG Osterode Harz
6: HSG Blomberg-Lippe II
7: HSV Marienberg (Erzgebirge)
8: HaSpo Bayreuth (Franken) oder HSG Gedern-Nidda (Hessen)
9: HSV Minden-Nord
10: TSV Hahlen
11: SV Germania Fritzlar
12: SG 09 Kirchhof
13: HC Salzland 06 (Aschersleben)
14: HC Leipzig II

Diese Einteilung ist zunächst vorläufig, weil noch eine Entscheidung des Bundesrates im Rahmen seiner Sitzung am 14. Juni bzgl. dem Antrag aussteht, den Passus in § 38 der DHB-Spielordnung dahingehend zu ändern, dass Mannschaften aus einem Oberligabereich ab 2014-2015 auch in mehr als zwei Staffeln der 3. Liga vertreten sein dürfen. Stimmt der Bundesrat diesem Antrag zu, so hat dies die Konsequenz, dass die HSG Sulzbach-Leidersbach der Staffel Süd, die HSG Gedern-Nidda der Staffel West und HaSpo Bayreuth der Staffel Ost zugeteilt werden.
Eine Ablehnung des Antrags bedeutet, dass die HSG Sulzbach-Leidersbach der Staffel West, die HSG Gedern-Nidda der Staffel Ost und HaSpo Bayreuth der Staffel Süd zugeteilt werden (müssen).

Der Saisonstart wird am ersten Septemberwochenende erfolgen.

Abgeschlossen sind für die HSG-Jugendteams die Relegationen für die kommende Spielzeit. Gesetzt waren bereits die weibliche A1-Jugend (Jugendbundes- und Oberliga) und die weibliche B-Jugend (Oberliga). Qualifiziert haben sich nun auch die weibliche C1-Jugend, weibliche B2- und weibliche A2-Jugend (alle Landesliga). Nach dem Aufstieg der 2. Damen ebenfalls in die Landesliga sowie dem 4. Platz der 1. Damen als bester Aufsteiger aller 3. Ligen, hat der weibliche Bereich ein nie dagewesenes Leistungsniveau erreicht. Alle Jugendteams der A-, B- und C-Jugend spielen mit 2 bzw. 3 Teams in den jeweils höchsten Spielklassen ihrer Altersklassen. Und dass auch danach schon wieder Talente heranreifen, zeigen die Regionspokalerfolge unserer weiblichen D- und E-Jugendmannschaften, die beide Ende Mai ihre Finalspiele siegreich gestalteten. Zudem erreichte die weibliche D beim 38. SELECT Ulzburg-Cup einen hervorragenden 4. Platz und ließ dabei z. Bsp. starke schwedische Konkurrenz hinter sich.
 
Auch im Sommer bieten wir für die Handballfans ein Schmankerl. Wir freuen uns dazu die weibliche B-Jugend aus eine DER deutschen Handballschmieden im weiblichen Bereich, dem HC Leipzig, am Salzweg begrüßen zu dürfen:

Samstag, 14.06.2014: Freundschaftsspiel der weiblichen B-Jugend
                 16:00 Uhr: HSG Hannover-Badenstedt – HC Leipzig


Für die Badenstedter Handballfans zugleich die Möglichkeit erstmals unsere neue B-Jugend zu erleben, die einige hochkarätige Neuzugänge erfahren hat.

Bernd Schröder
HSG Hannover-Badenstedt (Presse- und Spielwart)

Telefon (0511) 234 41 76 | Handy (0163) 154 39 07
Telefax (0511) 234 40 61 | E-Mail spielwart@hsgbadenstedt.de

Der BSC führt auch eine Handballsparte. Zusammen mit dem TV Badenstedt bildet der BSC die Handballspielgemeinschaft Badenstedt - kurz: HSG Badenstedt. Diese HSG wurde am 08.05.1988 gegründet und hat in diesem Jahr ihr 25 jähriges Jubiläum gefeiert. Wer mehr über die Handballsparte erfahren möchte, sollte sich auf unserer eigenen Homepage www.hsgbadenstedt.de informieren.

Deutsche Meister starten blitzsauber in die neue Saison

Kantersieg von 42:13 (19:6) gegen den MTV VJ Peine

Handballgirls der HSG Badenstedt führen die Tabelle der Oberliga weibl. A-Jugend souverän an

 

Am 03.06.2012 sind sie in Bühl/Baden Württemberg Deutscher Meister in der Altersklasse weibl. B-Jugend geworden. Anschließend ist der komplette Kader eine Altersklasse nach oben gerückt und spielt jetzt in der A-Jugend, obwohl die jüngeren Girls noch in der B-Jugend spielberechtigt wären.

Die Handballgirls, wie sich die weibl. A-Jugend der HSG Badenstedt selber nennt, sind nach sechs Spieltagen in der Oberliga Niedersachsen als jüngerer Jahrgang wieder das Maß aller Dinge und stehen mit 12:0 Punkten unangefochten an der Tabellenspitze. Nicht nur das – jedes Spiel wurde mit einem zweistelligen Torabstand (mindestens 10) gewonnen. Man könnte glauben, sie hätten keinen Gegner in der Liga.

 

Das ist wohl der Grund, warum fast die gesamte Mannschaft auch als „JUNGE WILDE“ in der Oberliga Damen mitmischt. „Da holen sich die Mädchen die Herausforderungen, die sie brauchen, um sich weiter zu entwickeln“, erklärt Trainerin Heike Krüger die Doppelbelastung ihrer Schützlinge. Auch bei den Damen ist die Mannschaft ungeschlagen und trifft am kommenden Wochenende auf den ebenfalls verlustpunktfreien Tabellenführer HC Northeim. Viele Gegner haben Probleme mit dem extrem schnellen und offensiven Abwehrspiel des ersten und bisher einzigen Deutschen Meisters aus der Landeshauptstadt im Handball. Co-Trainer Jan Friedrich: „Unsere Stärke ist ganz klar der ausgeglichene Kader von 14 fast gleichstarken Mädchen und unsere überlegene Kondition, welche immer zum Ende eines Spieles den Ausschlag für Sieg oder Niederlage geben kann, falls wir es bis dahin spielerisch noch nicht entschieden haben.“

 

In der wA-Jugend ist als Saisonziel zunächst die Niedersachsenmeisterschaft ausgegeben worden. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg und jede gegnerische Mannschaft versucht den Girls ein Bein zu stellen – was gibt es für eine bessere Motivation als gegen einen Deutschen Meister zu gewinnen? Und so muss das Team aus dem Westen Hannovers jedes Spiel konzentriert angehen, um nicht wegen Nachlässigkeit über eins dieser Beine zu stolpern.

 

Aktuelles

Badenstedter Sport-Club e.V.
Petermannstr. 51


30455 Hannover

Öffnungszeiten der

Geschäftsstelle

Ansprechpartner:

Susanne Janshen

 

Montag

17.00 - 18.30 Uhr

 

Tel.: 0511 - 49 71 21

Fax: 0511 - 215 95 06

e-Mail: info.bsc@htp-tel.de

Fußballsparte

Spartenleiterbüro

jetzt im

Geschäftszimmer

 

Spartenleitung:

Nicola Herwig

 

Tel.: 0162 - 731 87 49

e-Mail: fussball.bsc@htp-tel.de

 

Montag / Donnerstag 17.30 - 19.00 Uhr

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Badenstedter-Sport-Club e.V.